/ schlaf

Der Schlaf

Bei all der Freude auf den kleinen Nachwuchs gibt es dennoch ein paar Kleinigkeiten, die unschön sind.

Eines davon ist die Veränderungen des Schlafes meiner Frau. Vorher ist sie eher selten nachts aufgestanden und auch Schnarchen war nur vorhanden, wenn sie eine Erkältung hatte.

Nun aktuell, in der 36. Woche, hat sich das geändert. Sie muss mindestens 2 Mal die Nacht aufstehen um die Toilette zu besuche. Das ist gar nicht mal so schlimm. Was mir leider wirklich den Schlaf raubt, ist das plötzliche laute Schnarchen. Das ist wohl auf das Anschwellen aller Schleimhäute zurückzuführen, dass eine notwendige Reaktion des Körpers ist. Aber teilweise ist es so laut, dass ich mitten in der Nacht davon aufwache.
Und leider reagiere ich bei Schlafentzug ungehalten. Eigentlich will ich gar nicht so meckern oder schlecht gelaunt sein, aber leider kann ich mich da nicht zusammenreißen. Der Ärger richtet sich in diesem Moment auch gar nicht gegen meine Frau selbst, sondern einfach an der Situation.Und im Nachhinein tut mir meine Reaktion dann auch leid. Leider helfen mir dabei auch selten Ohrenstöpsel.

In diesem Sinne einen erholsamen Schlaf!